Unsere reise

Reiseziel

Geschäft

BEWERTUNG

Kontakt

Sprachen

Beschreibung

Das Massiv des Mount Ausangate (6385 m) im Herzen der Cordillera Vilcanota liegt in der Andenwelt, dem wichtigsten heiligen Berg um Cusco und Altiplano. Dieser Aufenthalt bietet Ihnen diesen Aufstieg, der alle Erwartungen der Wanderliebhaber und der Berge erfüllt: atemberaubende Berglandschaften mit schneebedeckten Gipfeln, heißen Quellen, großen türkisfarbenen Lagunen, Lamas und Alpakas und Begegnungen und Austausch mit Gemeinschaften, die nach den Traditionen der Inka leben. Schließlich hat diese Reise das Interesse, den Besuch der berühmtesten Inka-Stätte Perus einzuschließen: der Machu Picchu.

BILDER


Ankunft am Flughafen von Lima, Empfang und Transfer zum Hotel. Freier Abend. Übernachtung im Hotel in Lima

Flug nach Cusco, der Hauptstadt von Inka. Bei Ihrer Ankunft, willkommen und Installation in Ihrem Hotel Am Nachmittag besuchen Sie die vier Ruinen auf den Höhen von Cusco: Tambomachay, PucaPucara, Kenko und schließlich Sacsayhuaman. Kehren Sie in die Innenstadt zurück, um die Kathedrale von Cusco und das Kloster Santo Domingo, dem ehemaligen Tempel der Sonne, auch Koricancha genannt, zu besuchen. Rest des Tages frei. Übernachtung im Hotel in Cusco

Abfahrt zum heiligen Tal und Besuch des archäologischen Komplexes von Pisaq, des traditionellen Kunsthandwerksmarkts von Pisaq und der Salinen von Maras. Fahren Sie dann weiter nach Ollantaytambo und nehmen Sie den Zug nach Aguas Calientes, einer kleinen Stadt am Fuße des berühmten Machu Picchu. Übernachtung im Hotel in Aguas Calientes

Früh am Morgen, Führung durch die berühmtesten Inka-Stätte des Landes: Machu Picchu und Freizeit den Besuch auf eigene Faust fortzusetzen, bevor mit dem Zug nach Cusco nehmen. Übernachtung im Hotel in Cusco

Abfahrt nach Tinqui via Urcos, Ocongate. Unterwegs können Sie den Apu Ausangate, heiligen Berg für die Quechuas Bewohner der Umgebung bewundern. Übernachtung in Tinqui

Beginn der Woche der Vorbereitung und Akklimatisation vor Beginn der Auf- und Abfahrt in Richtung Puña. Nacht im Lager

Sie sinken in die Cordillera und überqueren einen Pass auf 4800m, dann fahren Sie weiter zur Laguna Comercocha Nacht im Lager

Um die Cordillera zu überqueren, klettern Sie auf ein 5000 m hohes Hochplateau. Die meisten erleuchteten Teilnehmer können es nutzen, um den leichten Aufstieg des Nevado Huamantilla (5450m) zu versuchen. Nacht im Lager

Sie erreichen die Lagune Jahuaycocha und laufen am Nevado Comercocha entlang. Am Fuße des Passes Condor angekommen, betrachten Sie diesen beeindruckenden Eisriesen. Nacht im Lager.

Aufstieg zum Col du Condor (5200m) und Weiterfahrt zur Laguna Sibinacocha auf 4870m. Nacht im Lager

Aufstieg zum Col du Condor (5200m) und Weiterfahrt zur Laguna Sibinacocha auf 4870m. Nacht im Lager

Aufstieg zum Col du Condor (5200m) und Weiterfahrt zur Laguna Sibinacocha auf 4870m. Nacht im Lager

Fünf Tage sind erforderlich, um zu klettern (6384m). Installation des Höhenlagers auf 5450 m. Der Führer rüstet die Wand bei 45 °, 150 Meter hoch, mit festen Seilen aus: Das ist die wichtigste Schwierigkeit beim Klettern. Diese Mauer befindet sich zwischen 5700 und 5850m. Der letzte Tag wird für die Ruhe reserviert oder dient als Sicherheit bei schlechtem Wetter. Nacht im Lager

Fünf Tage sind erforderlich, um zu klettern (6384m). Installation des Höhenlagers auf 5450 m. Der Führer rüstet die Wand bei 45 °, 150 Meter hoch, mit festen Seilen aus: Das ist die wichtigste Schwierigkeit beim Klettern. Diese Mauer befindet sich zwischen 5700 und 5850m. Der letzte Tag wird für die Ruhe reserviert oder dient als Sicherheit bei schlechtem Wetter. Nacht im Lager

Fünf Tage sind erforderlich, um zu klettern (6384m). Installation des Höhenlagers auf 5450 m. Der Führer rüstet die Wand bei 45 °, 150 Meter hoch, mit festen Seilen aus: Das ist die wichtigste Schwierigkeit beim Klettern. Diese Mauer befindet sich zwischen 5700 und 5850m. Der letzte Tag wird für die Ruhe reserviert oder dient als Sicherheit bei schlechtem Wetter. Nacht im Lager

Fünf Tage sind erforderlich, um zu klettern (6384m). Installation des Höhenlagers auf 5450 m. Der Führer rüstet die Wand bei 45 °, 150 Meter hoch, mit festen Seilen aus: Das ist die wichtigste Schwierigkeit beim Klettern. Diese Mauer befindet sich zwischen 5700 und 5850m. Der letzte Tag wird für die Ruhe reserviert oder dient als Sicherheit bei schlechtem Wetter. Nacht im Lager

Sie gehen die Südseite des Ausangate entlang und erreichen die kleine Lagune von Pucacocha (4580m). Nacht im Lager

Sie gehen die Südseite des Ausangate entlang und erreichen die kleine Lagune von Pucacocha (4580m). Nacht im Lager

Letzter Halt zu Fuß, der uns am späten Vormittag nach Tinqui bringt, wo ein Fahrzeug wartet, dass Sie nach Cusco zurückkehren. Übernachtung im Hotel in Cusco.

Flug nach Lima, dann Verbindung zu Ihrem internationalen Flug

PERSONAL

Sie werden in jeder Etappe von einem lokalen, englischsprachigen Privatguide begleitet. Das bedeutet, dass Sie für jede Region, die Sie besuchen, je nach ihrer Spezialisierung einen anderen Leitfaden haben. Der Englischlevel der Guides variiert von Region zu Region. Einige Ausnahmen: - Die Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse, Shuttles, Züge und interne Flüge) werden nicht begleitet.

UNTERKUNFT

In Peru unterscheiden sich die Hotelstandards von denen, an die Sie vielleicht gewöhnt sind. Hier sind ein paar nützliche Details zu jeder Art von Unterkunft: - Camp: Dank der perfekten Organisation unserer Köchin (n) und Maultier (en) können Sie sich nach einem langen Tag gut ausruhen. Wir haben ein Zelt für die Küche, ein anderes für die Mahlzeiten, ein weiteres für die Badezimmer. Für zwei Personen haben Sie ein Zelt mit 3 Plätzen für mehr Komfort. Wir liefern Ihnen auch eine bequeme Matratze und ein heißes Wasserbecken zu Beginn und am Ende des Tages für Ihre Toilette; und natürlich bereiten wir Ihnen warme und komplette Mahlzeiten zu. - Homestay Unterkunft: Grundkomfort, kommunale Toiletten, kein warmes Wasser und manchmal kein fließendes Wasser, einfache, aber saubere Zimmer, manchmal kein Strom und die Türen nicht verriegeln (jedoch gibt es keine Sicherheitsprobleme). - 2 ** und 3 *** Hotels (lokale Standards): komfortable Zimmer, einfach und sauber, privates Badezimmer mit heißem Wasser; Einige Hotels bieten Zimmer, die mit Safe, Heizung, Minibar, ... ausgestattet sind. Soweit es unsere Möglichkeiten betrifft, wählen wir Hotels, deren geografische Lage es Ihnen ermöglicht, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten in vollen Zügen zu genießen.

MAHLZEITEN

Um Ihnen mehr Freiheit während Ihrer Reise zu ermöglichen, sind nur wenige Mahlzeiten in unseren Programmen enthalten: Dies sind die Mahlzeiten während der Wanderungen (kalt mittags und warm am Abend) und während bestimmter Ausflüge, wenn die Bedingungen es erforderlich machen (auf die Puno-Cusco Straße, im Heiligen Tal, etc). Für die nicht inbegriffenen Mahlzeiten erwarten Sie 5 bis 10 USD pro Person. Dies erlaubt Ihnen, die Zeit, den Ort und das Menü nach Ihren Wünschen zu wählen!

TRANSPORT

Die meiste Zeit Ihrer Reise, werden Ihre Reisen in privaten Fahrzeugen stattfinden: Sie werden zu Ihrer Verfügung ein privates Fahrzeug mit einem Spanisch sprechenden Fahrer haben, der sich Ihrem Rhythmus anpassen wird (Fotostopp, Einkaufen, usw. ...). Ausnahmen: - Für die Touristenbusse Chivay-Puno und Puno-Cusco - Lima reisen Sie in einer komfortablen und sicheren Buslinie mit einem englisch / spanisch sprechenden Reiseführer. 

Kontaktieren Sie uns

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer persönlichen Reiseerfahrung mit Tierra de los Andes Peru.

VERWANDTE TOUREN

INFORMATIONEN

  • VON 2375.00

  • 20 T/ 19 N
  •    
  • Kategorie :
  • Hoher Berg.

  • *Preis pro Person in USD für Teilnehmer.

  • Zitat

KONTAKT

00-51-84-247277

Copyrights © 2018 Terandes. Alle Rechte vorbehalten